Voraussetzungen f├╝r die Verleihung

Die Voraussetzungen f├╝r die Verleihung der Ehrenmedaille der Gemeinde Bestwig sind geregelt in der Satzung ├╝ber die Ehrung verdienter M├Ąnner und Frauen durch die Gemeinde Bestwig vom 10.11.1987.

Danach stiftet der Rat die Ehrenmedaille der Gemeinde Bestwig in Anerkennung von Verdiensten, die sich Personen um das Wohl und das Ansehen der Gemeinde Bestwig erworben haben.

Die Entscheidung ├╝ber die Verleihung der Ehrenmedaille trifft der Rat der Gemeinde Bestwig mit einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Ratsmitglieder auf Vorschlag eines Ausschusses, dem der B├╝rgermeister, seine Stellvertreter, die Fraktionsvorsitzenden und (bis zur Einf├╝hrung des hauptamtlichen B├╝rgermeisters im Jahr 1999) der Gemeindedirektor angeh├Âren. Die Verleihung der Ehrenmedaille erfolgt im Rahmen einer Sondersitzung des Rates, bzw. seit 2008 anl├Ąsslich des Neujahrsempfangs der Gemeinde Bestwig.

Die Geehrten erhalten neben der Ehrenmedaille eine Anstecknadel zur Ehrenmedaille und eine Urkunde. Ferner werden sie mit dem Datum der Verleihung fortlaufend in ein besonderes Buch eingetragen, das im Gemeindearchiv aufzubewahren ist.

 

Geehrte Personen

1988

  • Schwester Adelheid Krause
  • Franz Oestreich
  • Albert Adolph
  • Rudi Dinkel
  • Willi D├╝nschede
  • Franz Wiese

1991

  • Theo Sommer
  • Baroness Tona von L├╝ninck
  • Hedwig Pfestroff
  • Heinrich Ramspott
  • Heinrich Kersting

1994

  • Bernhard Dicke
  • Gottfried Freiherr von L├╝ninck

1997

  • Franz Sch├Ârmann
  • Josef Becker

1998

  • Werner Vorderw├╝lbecke
  • Alfred Engel

2005

  • Hans-Georg Meyer
  • Werner Kenter
  • Heinrich Jordan

2008

  • Engelbert Prein
  • Reinhard Schmidtmann

2010

  • Elisabeth Reding
  • Rudolf Heinemann
  • Heribert Leibold

2012

  • Alfred Braun
  • Thomas Liedtke

2015

  • Martin Bracht
  • Jan Frigger

2018

  • Adelheid Bamfaste

 2019

  • Winfried Gerold
  • Andreas Schulte

 2020

  • Manfred Ramspot