Wohn-Geld

 
 

Wohn-Geld ist eine Hilfe vom Staat für Menschen mit wenig Geld. Sie bekommen Geld für Ihre Wohnungs-Kosten. Wenn Sie selbst nicht genug Geld haben.

Zum Beispiel:

  • Für Ihre Miet-Wohnung
  • Eigentums-Wohnung
  • oder für Ihr Haus.

Es gibt 2 Arten von Wohn-Geld:

1. Miet-Zuschuss:

Wenn Sie eine Wohnung mieten.

Oder wenn Sie ein Zimmer mieten.

2. Lasten-Zuschuss:

Wenn Sie ein eigenes Haus haben.

Oder wenn Sie eine eigene Wohnung haben.

Wenn Sie Wohn-Geld wollen, müssen Sie einen Antrag bei der Wohn-Geld-Stelle stellen.

 
Bild: Mietshaus
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Sie können zur Zeit nur mit einem Termin ins Amt kommen.

Sie können uns Ihre Anträge schicken:

  • im Internet
  • oder mit der Post.

Achtung:

Sie müssen zurzeit länger auf eine Antwort warten. Weil wir viele Anträge für Wohn-Geld bekommen. Das hat verschiedene Gründe:

1.   Wegen dem Corona-Virus.

Viele Leute sind in Kurz-Arbeit.

Manche haben ihre Arbeit verloren.

Deshalb brauchen mehr Leute Wohn-Geld.

2.   Das Wohn-Geld-Gesetz hat sich geändert.

Seit Januar 2020 gibt es mehr Wohn-Geld.

Wir brauchen meistens 8 Wochen bis wir auf Ihren Antrag antworten. Jetzt kann es länger dauern.

Wichtig:

Wir kümmern uns jetzt erst um neue Anträge.

Wir verschicken keine Verlängerungs-Anträge mehr.

Das heißt:

Früher haben wir Ihnen einen Brief geschickt, wenn Sie Wohn-Geld bekommen haben. Damit Sie eine Verlängerung beantragen. Damit Sie auch im nächsten Jahr Wohn-Geld bekommen. Jetzt schicken wir diese Erinnerung nicht mehr. Sie müssen sich jetzt selbst darum kümmern.

Bitte achten Sie selbst darauf:

  • Wann Ihr Wohn-Geld endet.
  • Wann Sie einen neuen Antrag stellen müssen.

Wichtig:

Stellen Sie den Verlängerungs-Antrag rechtzeitig.

Rechtzeitig ist:

2 Monate vorher bevor Ihr Wohn-Geld endet.

Wenn Sie uns Ihren Antrag als Mail schicken, bekommen Sie eine automatische Antwort. Darin steht, dass wir Ihre Mail bekommen haben. Und wir Ihren Antrag so schnell wie möglich bearbeiten. Sie müssen dann nicht mehr im Amt nachfragen. Wir melden uns bei Ihnen.

 
Bild: Hilfe beim Ausfüllen des Formulars am Computer
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Brief
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Computer
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Ob Sie Wohn-Geld bekommen, hängt zum Beispiel davon ab:

  • Wie viele Personen im Haushalt leben.
  • Wie viel Geld Sie verdienen.
  • Wie viel Miete Sie zahlen.

Ihre persönliche Situation ist auch wichtig. Wir prüfen Ihre persönliche Situation. Dann bekommen Sie von uns eine Nachricht, ob Sie Wohn-Geld bekommen.

Wichtig:

Bitte gehen Sie zur Wohn-Geld-Stelle:

  • Wenn Sie wissen wollen, ob Sie Wohn-Geld bekommen können.
  • Wenn Sie eine Beratung brauchen.
  • Wenn Sie Ihren Antrag persönlich abgeben wollen.

Infos zur Wohn-Geld-Stelle stehen unter der Überschrift:

Wo bekomme ich Hilfe und Beratung?

 
Bild: Grundsicherung
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Sie wollen selbst prüfen, ob Sie Wohn-Geld bekommen können?

Dafür gibt es einen Wohn-Geld-Rechner im Internet.

Sie finden den Wohn-Geld-Rechner auf den Internet-Seiten vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom Land NRW.

Wichtig:

Sie können den Rechner anonym benutzen.

Anonym heißt:

Sie müssen dabei nicht Ihren Namen nennen.

Link: Wohn-Geld-Rechner vom Landes-Ministerium

 
Bild: Hilfe beim Ausfüllen des Formulars am Computer
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

Sie können den Wohn-Geld-Antrag und die nötigen Papiere:

1. Persönlich bei der Wohn-Geld-Stelle abgeben.

Das ist unsere Adresse:

Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Wichtig:

Sie können auch einen persönlichen Termin machen.

Rufen Sie uns an.

Das ist unsere Telefon-Nummer: 02904 / 987-132

 

2. Mit der Post schicken

Schicken Sie Ihren Antrag mit allen Papieren in Kopie

an die Adresse:

Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

3. Über den Wohn-Geld-Rechner im Internet senden.

Sie können den Antrag über den Wohn-Geld-Rechner stellen.

Und dann über das Internet an uns senden.

Link: Wohn-Geld-Rechner

 
Bild: Amt
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Telefon
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Brief
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Computer
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Sie müssen uns diese Papiere schicken

oder bei der Wohn-Geld-Stelle abgeben:

  • Wohn-Geld-Antrag

Sie bekommen den Wohn-Geld-Antrag in der Wohn-Geld-Stelle. Die Adresse von der Wohn-Geld-Stelle steht unter der Überschrift: Wo bekomme ich Hilfe und Beratung?

Sie bekommen den Antrag auch auf den Internet-Seiten vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom Land NRW.

Dort finden Sie den Antrag am Ende von der Seite

unter den Punkten:

  • Wohngeld mit Hilfe von Antragsvordrucken per Post beantragen oder
  • Wohngeld mit dem Wohngeldrechner bestimmen und online beantragen

Antrag für Wohn-Geld

Sie müssen den Antrag ausfüllen. Dann müssen Sie den Antrag ausdrucken. Und Sie müssen den Antrag unterschreiben.

  • Einkommens-Nachweis

Sie bekommen den Einkommens-Nachweis in der Wohn-Geld-Stelle. Oder auf den Internet-Seiten vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom Land NRW. Dort finden Sie am Ende von der Seite einen Vordruck für den Einkommens-Nachweis. Der Vordruck heißt: Verdienst-Bescheinigung. Der Vordruck steht unter dem Punkt:

Wohngeld mit Hilfe von Antragsvordrucken per Post beantragen.

Link: Verdienst-Bescheinigung

Sie müssen den Nachweis ausdrucken.

Ihr Chef oder Ihre Chefin muss den Nachweis ausfüllen.

  • Bescheinigung von Ihrem Vermieter oder der Vermieterin

Die Bescheinigung vom Vermieter oder der Vermieterin bekommen Sie in der Wohn-Geld-Stelle. Oder auf den Internet-Seiten vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom Land NRW. Dort finden Sie einen Vordruck am Ende von der Seite unter dem Punkt:

Wohngeld mit Hilfe von Antragsvordrucken per Post beantragen. Der Vordruck heißt: Angaben des Vermieters zum Wohnraum.

Link: Bescheinigung Vermieter

Sie müssen die Bescheinigung ausdrucken. Ihr Vermieter oder Ihre Vermieterin muss die Bescheinigung ausfüllen. Und die Bescheinigung unterschreiben.

  • Nachweis über die Miet-Zahlung

Das ist zum Beispiel:

  • Ihre letzte Miet-Bescheinigung.
  • Oder Ihr Konto-Auszug


Wichtig:

Auf dem Nachweis muss Ihre letzte Miet-Zahlung stehen.

Das bedeutet:

  • Wann Sie das letzte Mal Miete gezahlt haben.
  • Und wie viel Miete Sie gezahlt haben.

Bitte geben Sie uns nur Kopien von den Papieren. Die Originale bleiben bei Ihnen.

 
Bild: Blick in ein Büro
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Computer
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Bescheinigung
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Vollmacht
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Nein.

Sie müssen nicht persönlich vorbei kommen. Sie können Ihren Antrag auch mit der Post schicken.

Die Adresse ist:
Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Aber machen Sie bitte einen Termin für ein persönliches Gespräch mit uns aus:

  • Wenn Sie zum 1. Mal Wohn-Geld beantragen.
  • Oder wenn Sie Fragen zum Antrag haben.

Ein persönliches Gespräch kann oft helfen.

Mehr Infos finden Sie unter der Überschrift:

Wo bekomme ich Hilfe und Beratung?

 
Bild: Beratung, zwei personen an einem runden Tisch
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Wir brauchen für das Bearbeiten ungefähr 6 bis 8 Wochen.

Dann erfahren Sie, ob Sie Wohn-Geld bekommen.

 
 
 
 

Nein.

Sie müssen nichts bezahlen.

 
 
 
 

Die Regeln zum Wohn-Geld stehen im

Wohn-Geld-Gesetz.

Die Abkürzung dafür ist: WoGG.

Link: Wohn-Geld-Gesetz im Internet lesen

 
Bild: Gesetzbuch
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen.

Das ist unsere Adresse:
Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

 

Öffnungs-Zeiten:

Montag, bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Wichtig:

Sie können auch einen persönlichen Termin machen.

Rufen Sie uns an.

Das ist unsere Telefon-Nummer: 02904 / 987-132

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

E-Mail an die Wohngeldstelle

 
Bild: Blick in ein Büro
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Telefon
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

* Die Bilder gehören:

Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

 

Print Friendly, PDF & Email

Ihre Ansprechperson

chevron-down
Schriftgröße ändern