hello world!

Höhere Zuschüsse für Erhaltung der Schützenhallen sollen dauerhaft fließen

Published: 25. Mai 2021

Die Gemeinde Bestwig will den jährlichen Zuschuss an die Schützenbruderschaften zur Instandhaltung der Schützenhallen dauerhaft auf 25.000 Euro erhöhen. Eine solche - einstimmige - Empfehlung haben jetzt die Mitglieder des Bürgerausschusses an den Gemeinderat gegeben. Voraussetzung für die Förderung: Die entsprechenden Mittel müssen jährlich im Haushalt bereitstehen.

Hintergrund: Bereits im Rahmen der Haushaltsberatungen hatte der Gemeinderat im Februar - auf Vorschlag der CDU-Fraktion - einstimmig beschlossen, den Zuschuss für das Jahr 2021 von bislang 12.800 einmalig auf dann 25.000 Euro zu verdoppeln. Eine mögliche künftige Regelung solle dann im Bürgerausschuss beschlossen werden.

Auch die Mitglieder des Bürgerausschusses waren sich einig, dass die Anhebung dauerhaft erfolgen solle. Die Schützenhallen haben eine wichtige Funktion in den Orten, die quasi einem Dorfgemeinschaftshaus gleichkomme, so Markus Sommer (CDU) - und der Zuschuss „dient einzig und allen der Erhaltung der Schützenhallen.“

Über die Förderung von Heimat- und Kulturvereinen sowie ebenfalls von Sportvereinen werden nun erst einmal die Fraktionen beraten. Im Rahmen der Haushaltsberatungen hatten die Grünen beantragt, dieses Thema „unter die Lupe zu nehmen“; und auch der Gemeindesportverband hatte angeregt, aufgrund der Belastungen durch die Corona-Pandemie die Zuschüsse an die Sportvereine zu erhöhen. Für die SPD beantragte Fraktionschef Paul Theo Sommer, diese Themen in die Fraktionen zu verweisen. Es müsse eine „gleiche und gerechte Behandlung aller Vereine geben“, so Paul Theo Sommer: „Wir sollten ein Gesamtpaket schnüren, das alle Seiten zufrieden stellt.“ Ziel solle dabei ein Konsens aller Parteien seien: „Es darf keinen Überbietungswettbewerb der Fraktionen geben.“

Bislang seien keine Förderanträge einzelner Vereine im Bürger- und Rathaus eingegangen, unterstrich Bürgermeister Ralf Péus. Eine Ursache dafür könne auch sein, so Ralf Péus, dass es in der Gemeinde Bestwig schon jetzt vergleichsweise weitgehende Richtlinien für die Vereinsförderung gebe.

Montag bis Mittwoch
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr
chevron-down
Schriftgröße ändern