Erschließungsbeiträge

Der Erschließungsbeitrag ist eine vom Grundstückseigentümer zu entrichtende Kommunalabgabe, mit der die Kommune die Erschließung eines Grundstücks, insbesondere eines Baugrundstückes, finanziert.

Erschließung bedeutet dabei die Herstellung der Nutzungsmöglichkeiten von Grundstücken durch Anschluss an Ver- und Entsorgungsnetze wie Elektrizität, Gas, öffentliche Wasserversorgung und Kanalisation (technische Erschließung) sowie den Anschluss an das Wegenetz (verkehrsmäßige Erschließung).

Der Erschließungsbeitrag wird als Kostenersatz für die Herstellung von Teilanlagen einer Straße wie die Fahrbahn, Mischflächen, Gehwege, Straßenbeleuchtung, Straßenentwässerung, Parkflächen, Radwege, Verkehrsgrün sowie die Kosten für den Erwerb des Straßenlandes von den Gemeinden gefordert.

Eine wichtige rechtliche Voraussetzung für die Beitragserhebung ist, dass die Straße für den öffentlichen Verkehr gewidmet ist.

Ihre Ansprechperson:

Foto von Alexander Böer
Alexander Böer 02904 987 157

Montag :
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Dienstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch.:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Formulare:

Leistung

Erschließungsbeitrag Erhebung

http://test.bestwig.de/dienstleistung/

Organisationseinheit

Gemeinde Bestwig

059580008008 Bestwig

Anschrift

Rathausplatz

1

59909

Bestwig

Logo Gemeinde Bestwig mit offiziellem Wappen
Tel.: 02904-987-0
Fax: 02904-987-274
Mail: gemeinde(at)bestwig.de
Erreichbarkeit:
Montag bis Mittwoch
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr
chevron-down
Skip to content