Trainieren fürs Sportabzeichen

Der Sportabzeichen-Treff des TV Germania Ostwig ist eröffnet. Am 20. und 27. Juni sowie am 4. Juli 2021 (jeweils ein Sonntag) treffen sich um 10.30 Uhr alle Interessierten auf dem Ostwiger Sportplatz, um unter fachkundiger Leitung von Burkhard Sommer gemeinsam für das Sportabzeichen zu trainieren.

Nach den Sommerferien wird der Sportabzeichen-Treff ab dem 22. August 2021 ebenfalls sonntags um 10.30 Uhr angeboten.

 

 

 

Himmelfahrtswanderungen des TV Ostwig erneut „digital“ Kleine Wanderung dieses Jahr als „Matsch-Tour“ geplant

Bereits im Jahr 2020 fanden die traditionellen Wanderungen des TV Ostwig am Himmelfahrtstag notgedrungen als „digitale Veranstaltung“ statt. „Trotz der positiven Resonanz auf diese kreative Notlösung und der über 100 Teilnehmer*innen sollte die Form der Veranstaltung eigentlich einmalig bleiben“, so Hendrik Borggrebe vom TV Ostwig. Aber die Himmelfahrtswanderungen werden am 13. Mai 2021 „Corona-sei-Dank“ erneut in digitaler Form stattfinden müssen.

Statt großer Wandergruppen und einem gemeinsamen Abschluss in gemütlicher Runde am Sportplatz können auch in diesem Jahr wieder nur einzelne Familien oder Kleinstgruppen - getrennt und im Rahmen der Corona-Schutzbestimmungen - an den Start gehen. Dennoch haben die Wanderführer Burkhard Sommer und Christoph Ri-ckes jeweils eine „Große Wanderung“ (rd. 19 km) und eine „Kleine Wanderung“ (rd. 8 km) ausgearbeitet und bieten diese allen interessierten Wanderfreunden gerne an. Die Große Wanderung wird über die Hardt, Wasserfall, Dörnberg und Andreasberg wieder nach Ostwig geführt. Die „Kleine Wanderung“ ist als „Matsch-Tour“, speziell für Kinder und Liebhaber dicker Schlammkrusten, geplant. In Verbindung mit dem stattfindenden Foto-Wettbewerb hofft der TV Germania Ostwig besonders hier auf viele motivierte Matsch-Wanderer und witzige Bilder.

Genaue Informationen zu den Streckenverläufen und dem Foto-Wettbewerb finden sich ab dem 10. Mai auf www.tv-ostwig.de oder auf www.ostwig.de. Die Streckenverläufe mit Beschreibung und Wanderkarte können bei Bedarf entweder aufs Smartphone gezogen oder ausgedruckt werden. Die Wanderer haben dann, beginnend vom Himmelfahrtstag (13. Mai) bis zum 16. Mai (Sonntag) das ganze lange Wochenende Zeit, die Wanderungen nach Lust, Zeit und Laune in Angriff zu neh-men. Die Wanderführer und der Vorstand des TV Ostwig freuen sich auf eine möglichst große Beteiligung und aktive Teilnahme an den Wanderungen.

Bürgersportplatz an der Valme erhält neuen Eingangsbereich

Am Valmesportplatz wird wieder gebaggert und gepflastert. Als nächster kleiner Schritt nach dem Teilabschnitt "Fitness und Ausdauer" mit Finnbahn und neuem Bewegungspark  sowie der Renovierung der Schiedsrichterkabine nimmt die Fußball-Abteilung des TuS Velmede-Bestwig  nun die Pflasterfläche vor dem Kabinentrakt in Angriff. TuS-Fußball-Abteilungsleiter Uli Leikop übernimmt die Bauleitung des ersten Abschnittes der Teilfläche "Freizeit und Begegnung".  Mit neuen Bänken, kleinen Grünflächen und barrierefreien Zugängen wird der Bürgersportplatz nun einen neuen Eingangsbereich erhalten.

"Abpfiff 2021": Vereinszeitschrift des TuS Velmede-Bestwig liegt vor

Der "Abpfiff 2021" - die Vereinszeitschrift des TuS Velmede-Bestwig - liegt vor. Neben Rückblicken auf ein – bedingt durch die Corona-Pandemie – ungewöhnliches Sportjahr gibt es auch Berichte zu den Planungen rund um das Projekt Bürgersportplatz Bestwig, zu Menschen, die sich ehrenamtlich im TuS engagieren und zum Vereinstag 2020 in der Dreifachturnhalle. Interessierte können den "Abpfiff 2021" direkt auf der TuS-Homepage unter www.tus-velmede-bestwig.de lesen oder herunterladen.

 

 

Vandalismus am Sportplatz Ostwig

TV Ostwig setzt Belohnung aus

In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag kam es zu diversen Verwüstungen auf dem Sportplatz in Ostwig und Vandalismusschäden. Mehrere Mülleimer wurden zerbeult, auf den Sportplatz geschmissen und dort entleert, Bänke wurden auf das Spielfeld geworfen, Poller und Schilder wurden aus der Verankerung gerissen und mussten vom benachbarten Feld geholt werden, Bälle aus einem Ballwagen lagen über die gesamt Anlage verteilt und hinter dem Sportheim wurde ein Regenfallrohr beschädigt.

Der Vereinsvorsitzende wurde von einem aufmerksamen Nachbarn am Freitagmorgen bereits früh über die Schäden informiert und war umgehend vor Ort. Die Polizei nahm eine entsprechende Strafanzeige auf. Nachbarn berichteten von einer größeren Gruppe Unbekannter, die in der Nacht zu Karfreitag in der Nähe des Ostwiger Sportplatzes gesehen wurden. Zurzeit läuft die Auswertung der Videoaufzeichnungen. Der Vereinsvorsitzende Christoph Rosenau: „Wir werden dadurch mindestens einen Hinweis auf die Tatzeit und die Größe der Gruppe erhalten. Ob wir Täter unmittelbar identifizieren können bleibt abzuwarten.“ Der TV Ostwig setzt für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen eine Belohnung von 200 Euro aus und nimmt diese gerne entgegen. Christoph Rosenau: „Es geht uns dabei gar nicht mal um die finanziellen Schäden, die sich in Grenzen halten, es geht darum, ein Zeichen gegen sinnlose Zerstörungswut ohne Sinn und Verstand zu setzen.“

Zwischenzeitlich sind die Auswertungen der Videoaufnahmen beim TV Ostwig erfolgt. Bei den Vandalen handelte es sich um eine Gruppe von insgesamt 7 Jugendlichen aus der näheren Umgebung, die am Gründonnerstagabend in der Zeit zwischen 22:20 Uhr und 22:35 Uhr auf dem Sportplatz Ostwig ihr Unwesen trieben. Die Täter konnten u. a. anhand des Fahrzeugs erkannt werden, mit dem sie offensichtlich bewusst zum Sportplatz Ostwig gefahren sind um dort ihr Unwesen zu treiben.

Der TV Ostwig gibt den Jugendlichen bis zum Ablauf des 6. April Zeit, sich freiwillig zu erklären und zu entschuldigen. Sollte dies nicht erfolgen, wird auch das ausgewertete Videomaterial der Polizei zur Anzeige übergeben. Rückmeldung also bitte bis Dienstagabend bei Christoph Rosenau (Tel.: 02904 6357)

Am Karsamstagabend hat sich die Angelegenheit um den Vandalismus am Sportplatz in Ostwig endgültig aufgeklärt. Die Jugendlichen haben sich persönlich beim Vorstand des TV Ostwig entschuldigt und zudem erklärt, für den entstandenen Schaden aufzukommen. Man bereue die Angelegenheit und bitte darum, das natürlich inakzeptable Verhalten als „jugendliche Dummheit“ zu entschuldigen, auch aus einer gewissen Frustration heraus, unter der Woche aufgrund der Corona-Auflagen vom Sportplatz verwiesen worden zu sein. Für den Vorsitzenden des TV Ostwig ist die Angelegenheit damit erledigt: „Uns ging es im Wesentlichen darum, zu verhindern, dass noch mehr oder sogar größerer Schaden entsteht. Und das wird nicht passieren, dessen bin ich mir sicher.“

Absage Mitgliederversammlung TV Ostwig

Aufgrund der aktuellen kritischen Situation durch das Coronavirus sagt der TV Germania 1899 Ostwig e.V. die für den 17. April 2021 geplante Mitgliederversammlung ab.

Die ursprünglich für Ende Januar geplante und auf den 17. April 2021 verschobene Mitgliederversammlung des TV Germania 1899 Ostwig e.V. wurde aufgrund der derzeitigen Pandemielage leider erneut abgesagt. Der Vorstand des TV Ostwig bittet hierfür um das sicherlich vorhandene Verständnis. Als nächster „Plantermin“ ist nunmehr Samstag, der 18. September 2021 vorgesehen.

Skip to content