hello world!

„Aktion Biotonne Deutschland“ startet am 15. Oktober

Published: 14. Oktober 2021

Danke für Dein Bioabfall-Sammeln! - Mit mehr als 60 weiteren Städten, Landkreisen, dem Bundesumweltministerium, dem NABU und vielen anderen Unterstützern startet am 15. Oktober eine bundesweite DANKE-Woche zur Biotonne. Denn in ganz Deutschland verdoppelte sich in den vergangenen 25 Jahren die Menge an Bioabfällen in Millionen von Biotonnen auf fünf Millionen Tonnen. Auf diese Weise entsteht aus Bioabfällen eine nährstoffreiche Komposterde.

Es sind fünf Millionen Tonnen Kartoffel-, Bananen-, Eierschalen und viele andere Küchen- und Gartenabfälle, die zu rund 2,5 Mio. Tonnen Kompost verarbeitet werden. Damit kann eine landwirtschaftliche Fläche halb so groß wie das Saarland gedüngt werden. Das spart große Mengen an energieintensivem Kunstdünger.

Allerdings: Rund 40 Prozent der Abfälle in den grauen Restmülltonnen sind immer noch Bioabfälle. Restmüll wird verbrannt. Landen die Bioabfälle dagegen in der Biotonne, werden daraus Biogas und Kompost hergestellt. Es gibt also immer noch zu viele rohe Lebensmittelabfälle wie Obst- und Gemüsereste, Kaffeefilter, Kartoffeln und Eierschalen im Restmüll.

Hinzu kommen gekochte Speisereste, Fisch, Fleisch und Milchprodukte sowie verpackte Lebensmittel (diese sollten vor einem Wurf in die Biotonne unbedingt von Plastik- und anderen Verpackungen befreit werden). Die restlichen 10 Prozent sind Gartenabfälle.

Wer auch diese Abfälle in der Biotonne sammelt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz – und das jeden Tag.

 

 

 

Erreichbarkeit:
Montag bis Mittwoch
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr
chevron-down
Skip to content