Slider

Untersuchungsberechtigungsschein

Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres ein Beschäftigungsverhältnis beginnen und ärztlich untersucht werden müssen, erhalten beim Einwohnermeldeamt (Bürgerbüro) der Gemeinde einen Untersuchungsberechtigungsschein.

Nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) ist dem Arbeitgeber vor Aufnahme einer Beschäftigung eines Jugendlichen unter 18 Jahren auf Verlangen eine ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

Für eine weitere Untersuchung (Nachuntersuchung) ist die Vorlage eines Nachweises über ein bestehendes Ausbildungsverhältnis des Ausbildungsbetriebes unbedingt erforderlich.

Ihre Ansprechperson:

Foto von Georg Funke
Georg Funke 02904 987 147
Foto von Tatjana Margus
Tatjana Margus 02904 987 210
Foto von Hatice Sevim
Hatice Sevim 02904 987 210

Montag :
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Dienstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch.:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Formulare:

Logo Gemeinde Bestwig mit offiziellem Wappen
Tel.: 02904-987-0
Fax: 02904-987-274
Mail: gemeinde(at)bestwig.de
Erreichbarkeit:
Montag bis Mittwoch
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr
chevron-down
Skip to content