Ehe-Namen bestimmen

 
 

Wenn Sie heiraten,
können Sie sich aussuchen:

  • Ob Sie beide Ihre eigenen Nachnamen behalten wollen.
  • Oder ob Sie denselben Nachnamen haben wollen.

Also einer von Ihnen den Nachnamen vom anderen Ehe-Partner annimmt. Das können Sie auch später noch tun.

 
Bild: Brautpaar
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Sie brauchen dazu:

  • Ihren Personal-Ausweis oder Reise-Pass
  • eine beglaubigte Kopie von Ihrem Ehe-Register

Beglaubigt heißt:
Ein Amt bestätigt:
Die Urkunde oder ein anderes Papier ist richtig und echt.
Zum Beispiel:
Sie müssen eine Kopie von einer Urkunde beglaubigen lassen.
Das Amt macht dann seinen Stempel auf die Kopie.
Die Kopie ist dann beglaubigt.
Die Kopie ist dann genauso echt wie die richtige Urkunde.

 
Bild: Personalausweis
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Wenn Sie in Deutschland geheiratet haben, bekommen Sie die Kopie aus dem Ehe-Register in der Stadt, wo Sie geheiratet haben.

Haben Sie im Ausland geheiratet und haben wir vor dem 24. Februar 2007 ein Familien-Buch für Sie angelegt?
Dann bekommen Sie die Kopie aus dem Ehe-Register
beim Standes-Amt der Stadt, wo Sie früher mit Ihrem Ehe-Partner wohnten.

Haben wir das Familien-Buch nach dem 24. Februar 2007 für Sie angelegt, dann bekommen Sie die Kopie aus dem Ehe-Register bei uns.

Wenn Sie oder Ihre Ehe-Partnerin oder Ihr Ehe-Partner nicht Deutsche oder Deutscher sind, kommen Sie zu uns.

Wir sagen Ihnen dann, wie Sie eine Kopie aus dem Ehe-Register bekommen. Und auch, was Sie tun müssen,
um Ihren Ehe-Namen zu bestimmen.

 
Bild: Deutschlandkarte
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: Menschen aus verschiedenen Ländern
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

Sie und Ihre Ehe-Partnerin oder Ihr Ehe-Partner
kommen dafür zu uns ins Standes-Amt.

Die Adresse des Standes-Amtes:
Gemeinde Bestwig
Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Wichtig:
Bitte bringen Sie die oben genannten Unterlagen mit.

 
Bild: Amt
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
 
 

21 Euro kostet die Erklärung zum Ehe-Namen.
9 Euro kostet eine Bescheinigung darüber.

Sie können dies mit Bargeld bezahlen.
Das heißt:
Sie können mit Geld-Scheinen und Münzen bezahlen.

Oder:
Sie können auch mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

Eine EC-Karte ist eine Karte aus Plastik. Diese Karte haben Sie bei der Bank für Ihr Konto bekommen. Sie können damit ohne Bar-Geld bezahlen. Und Sie können damit Geld an einem Automaten abheben. Dazu geben Sie Ihre Geheim-Nummer in ein Gerät ein. Diese Geheim-Nummer heißt PIN. Das Geld wird dann von Ihrem Bank-Konto abgebucht.

 
Bild: Geldschein
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*
Bild: EC-Karte
© Lebenshilfe Bremen e. V./S. Albers*

* Die Bilder gehören:
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e. V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Print Friendly, PDF & Email
chevron-down
Schriftgröße ändern