hello world!

Gemeinde Bestwig: Rund 420.000 Euro für Straßen- und Wegeunterhaltung 2021

Published: 22. April 2021

Die Gemeinde Bestwig wird im Jahr 2021 rund 420.000 Euro in die Straßen- und Wegeunterhaltung investieren. Wie diese Mittel eingesetzt werden sollen, hat jetzt der Gemeinderat einstimmig in Form einer Priorisierungsliste beschlossen.

Der „Löwenanteil“ der Summe - 380.000 Euro - stammen aus Eigenmitteln. Davon sollen 200.000 Euro für Baumaßnahmen an unterhaltungsbedürftigen Straßen insbesondere zur Substanzerhaltung eingesetzt werden. Beispiele: Pfannenstraße und Fichtenweg in Ramsbeck erhalten eine neue Schutzplankenanlage (32.000 Euro), in Velmede wird auf einem Teilbereich der Südstraße die Asphaltschicht erneuert (20.000 Euro) und im Rosenweg sowie im Asternweg in Nuttlar sollen Oberflächensanierungsarbeiten stattfinden (insgesamt 37.000 Euro).

180.000 Euro stehen für so genannte „Kleinmaßnahmen“ bereit. Darunter fallen vor allem Reparaturen - etwa von Winterschäden, aber auch an Straßenentwässerungen und Markierungsarbeiten. Konkret geplant sind unter anderem die Erneuerung der Asphaltschicht auf Teilbereichen der Straßen Zum Eiling in Berlar oder der Raviele in Ramsbeck.

Zudem hatte der Gemeindeentwicklungsausschuss im Herbst 2020 beschlossen, bei der Bezirksregierung Arnsberg einen Förderantrag im Rahmen des NRW-Sonderprogramms „Erhaltungsinvestitionen für kommunale Verkehrsinfrastruktur“ zu stellen. In der Zwischenzeit hat es eine Förderzusage über 42.500 Euro gegeben - für eine 85-Prozent-Förderung von Maßnahmen mit Gesamtausgaben von 50.000 Euro. „In Angriff genommen“ werden sollen damit Deckensanierungen in der Pfannenstraße in Ramsbeck sowie im Grafschafter Weg in Velmede. Allerdings: Die geschätzten Gesamtkosten von rund 73.000 Euro würden über dem Höchstsatz der zuwendungsfähigen Baukosten liegen - im Bürger- und Rathaus setzt man deshalb auf günstigere Ausschreibungsergebnisse.

Einstimmig unterstützten die Ratsmitglieder die Priorisierungsliste. „Sanierte Straßen gehören zu einem guten Erscheinungsbild“, so Paul Theo Sommer, Vorsitzender der SPD-Fraktion - daher sollten so viele Maßnahmen umgesetzt werden wie möglich. Als positiv bewertete es CDU-Fraktionschef Alexander Brockhoff, dass für bestimmte Maßnahmen auch Fördergelder fließen können.

Logo Gemeinde Bestwig mit offiziellem Wappen
Tel.: 02904-987-0
Fax: 02904-987-274
Mail: gemeinde(at)bestwig.de
Erreichbarkeit:
Montag bis Mittwoch
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag
08:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 bis 13:00 Uhr
chevron-down
Schriftgröße ändern