Neuer Service: Gemeinde Bestwig bietet Online-Terminbuchung an

Die Gemeinde Bestwig bietet einen neuen Online-Service an: Für einige Dienstleistungen des Bürgerbüros, die einen persönlichen Besuch erforderlich machen, können interessierte Bürgerinnen und Bürger ab sofort bequem per Internet zuvor einen Termin vereinbaren.

Möglich wird das durch eine spezielle Online-Plattform, die über die Internetseite www.bestwig.de unter „Termin für das Bürgerbüro buchen“ aufgerufen werden kann. Hier finden Interessierte eine Übersicht über die Dienstleistungen, für welche die neue Online-Terminvereinbarung möglich ist. Neben An- und Abmeldungen gilt dies unter anderem auch für Ummeldungen, Ausweise und Pässe sowie Meldebescheinigungen, Führungszeugnisse oder Auskunft aus dem Gewerbezentralregister. Praktisch: Bei der Buchung werden für die jeweiligen Dienstleistungen nicht nur die buchbaren Tage, sondern am jeweiligen Tag auch Zeitfenster angezeigt. Nach der Angabe der persönlichen Daten bekommen die Bürgerinnen und Bürger eine Terminbestätigung sowie auf Wunsch auch eine Terminerinnerung per E-Mail, die auf einen Zeitpunkt von zwei Wochen bis zu einer Stunde vor dem gebuchten Termin eingestellt werden kann. Termine können ab sofort gebucht werden.

Das neue System bietet gleich mehrere Vorteile: „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie können unsere Bürgerinnen und Bürger auf diese Weise ihre Besuche im Rathaus noch besser planen“, so Claudia Schmitten, Leiterin des Bürgeramtes der Gemeinde Bestwig. Wartezeiten werden vermieden; zudem können sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung gezielt auf das jeweilige Anliegen vorbereiten. Eine Terminbuchung ist rund um die Uhr möglich – an jedem Wochentag.

Auch quasi hinter den Kulissen ermöglicht die neue Plattform ein effektives Arbeiten für das Team der Gemeindeverwaltung. Die gebuchten Termine werden automatisch auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verteilt. Sollte ein Termin – zum Beispiel bei Krankheit – ausfallen, wird die Bürgerin/der Bürger per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Auch auf mobilen Endgeräten wird die Seite übersichtlich dargestellt; auf der Homepage www.bestwig.de ist die neue Möglichkeit zur Terminbuchung direkt im Startbereich verlinkt.

Die Online-Services ermöglichen den Bürgerinnen und Bürgern einen möglichst kontaktlosen Dialog mit der Gemeinde als Dienstleistungsunternehmen, so Claudia Schmitten. Dies sei insbesondere zu Zeiten von Corona ein wichtiger Beitrag zum Infektionsschutz. Die Zielrichtung geht jedoch weit darüber hinaus: „Die Gemeinde Bestwig möchte so bürgerfreundlich und so flexibel wie möglich sein“, betont die Bürgeramtsleiterin.

Wer das Online-Angebot nicht nutzen möchte, muss dennoch auf jeden Fall einen Termin im Bürgerbüro vereinbaren: Das Bürgerbüro ist montags bis mittwochs durchgehend von 8.30 bis 16 Uhr erreichbar, donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr und freitags von 8.30 bis 13 Uhr. Telefonisch unter Tel. 02904/987-144 oder -145 oder per E-Mail an buergerbuero@bestwig.de kann zu den Öffnungszeiten ein Termin vereinbart werden.

Das Betreten des Bürger- und Rathauses ist nur mit Mund-Nasen-Schutz gestattet. Vor dem Eintreten müssen zudem die Hände desinfiziert werden. Im Eingangsbereich und vor dem Bürger- und Rathaus müssen zudem die bekannten Abstandsregelungen eingehalten werden.

Link: Termin für das Bürgerbüro buchen

 

Bestwiger Heimatpreis

Was ist der Heimat-Preis?
Der „Heimat-Preis“ gehört zum 2018 von Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufenen Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ und ist mit 5.000,00 € dotiert.

Was ist das Ziel des Heimat-Preises?
„Mit dem „Heimat-Preis“ rückt die Landesregierung in Kreisen, Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich damit auch die Chance, vor Ort über das Thema „Heimat“ zu diskutieren.
Preise sind neben Lob und Anerkennung zugleich auch Ansporn für andere. So ermutigen wir damit zugleich neue Interessierte, sich für ihre Heimat zu engagieren, denn Heimat braucht auch immer weitere und neue Unterstützerinnen und Unterstützer. Nicht zuletzt kann man auch von den ausgezeichneten Projekten lernen, indem eine Idee andernorts übertragen wird oder den Anstoß für weitere Initiativen geben kann.“
Weitere Informationen zum Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ erhalten Sie unter (LINK)

Wird der Heimat-Preis in der Gemeinde Bestwig zum ersten Mal vergeben?
In der Gemeinde Bestwig wurde der Heimat-Preis erstmals 2020 vergeben. Aufgrund einer Empfehlung des Bürgerausschusses an den Rat der Gemeinde Bestwig wurde die Verwaltung mit der Beantragung der Fördermittel beauftragt. Durch den positiven Förderbescheid der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg können 2021 auch Vereine sowie ehrenamtliche Initiativen profitieren.

Gibt es einen Schwerpunkt beim Heimat-Preis?
Die Landesregierung NRW sowie der Rat der Gemeinde Bestwig nach Empfehlung des Bürgerausschusses haben auch für das Jahr 2021 entschieden auf die Festlegung eines Schwerpunktes zu verzichten.

Wer kann sich für einen Heimat-Preis bewerben?
Um den Heimat-Preis der Gemeinde Bestwig können sich Vereine, ehrenamtliche Initiativen sowie Einzelpersonen bewerben. Ausgeschlossen sind Unternehmen bzw. Gewerbetreibende sowie Gremien, Eigenbetriebe und eigene Einrichtungen der Kommune.

Welche Preiskriterien gibt es?
Der Rat der Gemeinde Bestwig hat folgende Preiskriterien festgelegt:
1. Das Engagement muss auf dem Gebiet der Gemeinde Bestwig erfolgen bzw. den Bürgern der Gemeinde Bestwig zu Gute kommen.
2. Das Engagement sollte für zukünftige Generationen nachhaltig sein.
3. Das Engagement muss sich in einem konkreten, aktuellen Projekt oder in einer dauerhaften regelmäßigen Tätigkeit zeitlich widerspiegeln.
4. Das Engagement muss die ausdrückliche Akzeptanz der Bevölkerung, z. B. eines Ortsteils, haben.

Wie viele Preise werden vergeben und welche Preisabstufung gibt es?
Der Rat der Gemeinde Bestwig hat auf Empfehlung des Bürgerausschusses die folgende Preisabstufung festgelegt:
1. Platz: 2.500,00 €
2. Platz: 1.500,00 €
3. Platz: 1.000,00 €

Bis wann kann man sich für den Heimat-Preis bewerben?
Bewerbungen können bis zum 31.08.2021 per E-Mail an elena.beule@bestwig.de oder postalisch an
Gemeinde Bestwig
Frau Elena Beule
Rathausplatz 1
59909 Bestwig
gesendet werden.

Wie kann ich mich für einen Heimat-Preis bewerben?
Für den Heimat-Preis füllen Sie das folgende Bewerbungsformular aus: BEWERBUNGSFORMULAR
Fügen Sie gerne Anlagen über Ihr Projekt bei!

Wer berät über die Bewerber und gehört zur Jury?
Eine Bewertungskommission, bestehend aus dem Ausschussvorsitzenden des Bürgerausschusses, dessen Stellvertreter sowie jeweils einem weiteren Mitglied der Fraktionen, entscheidet über die Vergabe des Heimat-Preises der Gemeinde Bestwig.

Wann werden die Preisträger bekannt gegeben?
Die Preisträger des Heimat-Preises der Gemeinde Bestwig werden im Rahmen der letzten Sitzung des Rates der Gemeinde Bestwig im Dezember 2021 bekannt gegeben. Eine öffentliche Preisverleihung wird unter Berücksichtigung des aktuellen Covid-19-Geschehens in dieser Sitzung bzw. einer öffentlichen Veranstaltung des Folgejahres stattfinden.

Ich habe noch Fragen, wo bekomme ich Infos zum Heimat-Preis?
Weitere Infos zum Förderprogramm finden Sie hier.


Für Rückfragen zum Heimat-Preis der Gemeinde Bestwig wenden Sie sich an: Frau Elena Beule, E-Mail: elena.beule@bestwig.de, Tel.: 02904 987-102.

Wo finde ich das Bewerbungsformular?
Für das Bewerbungsformular klicken Sie hier.

Ihre Ansprechperson:

Montag :
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Dienstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch.:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag:
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Rathausplatz 1
59909 Bestwig

Formulare:

Aktuelle Informationen zur Corona-Kriese

Aktuelle Fassung der Coronaschutz-Verordnung


Fragen und Antworten zur aktuellen Corona-Lage

Die Entwicklung rund um das Corona-Virus stellen die Gemeinde Bestwig, ihre Bürgerinnen und Bürger, ihre Einrichtungen und Unternehmen vor große Herausforderungen. Im Dschungel der vielen Informationen möchten wir den Versuch machen, gute und wichtige Informationen, auch lokal bedeutsame, zu sammeln. Unser Informationspool erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bei Fragen oder Hinweisen kontaktieren Sie uns bitte unter Tel.: 02904 987-0 oder per E-Mail:  gemeinde@bestwig.de

Wo finde ich Kontaktdaten und Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner?

Corona-Hotline des Gesundheitsamtes HSK: 0291 94-2202

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8.00 bis 15.30 Uhr
Freitag                           8.00 bis 13.00 Uhr
Samstag & Sonntag      9.00 bis 13.00 Uhr

Impf-Hotline Corona des HSK: 0291 94-6500

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag 8.00 bis 15.30 Uhr
Freitag                           8.00 bis 13.00 Uhr
Samstag & Sonntag      9.00 bis 13.00 Uhr

Gemeinde Bestwig – Zentrale

02904 987-0

Gemeinde Bestwig – Ordnungsamt –

Frau Claudia Schmitten (Amtsleiterin):                 02904 987-130

Herr Jean-Philippe Franke (stellv. Amtsleiter):     02904 987-141

Herr Thomas Göbel:                                             02904 987-143

Gemeinde Bestwig – Wirtschaftsförderung –

Herr Alexander Böer:                                            02904 987-157

Gemeinde Bestwig – Hilfeangebot –

Frau Elena Beule:                                                 02904 987-102

Wie erreiche ich die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes HSK?

Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie bei der Hotline des Gesundheitsamtes unter
0291 94-2202. Bitte beachten Sie, dass es wegen der häufigen Nachfragen und intensiven Beratung zu Wartezeiten kommen kann.

Sprechzeiten:

Montag bis Donnerstag  8.00 bis 15.30 Uhr
Freitag                            8.00 bis 13.00 Uhr
Samstag & Sonntag       9.00 bis 13.00 Uhr

Wie ist die Lage in der Gemeinde Bestwig?

Die Gemeinde Bestwig ist eine kreisangehörige Kommune des Hochsauerlandkreises. Aktuelle Fallzahlen gibt es auf der Homepage des Hochsauerlandkreises sowie auf dem Dashboard des Robert Koch-Instituts:

- Homepage des HSK
- Dashboard des RKI

- Telefonverzeichnis der Gemeinde Bestwig
- Übersicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Bestwig

Komme ich noch in das Bürger- und Rathaus Bestwig?

Das Bürger- und Rathaus Bestwig ist derzeit nur eingeschränkt geöffnet. Bitte prüfen Sie zunächst, ob ihr Anliegen nicht auch telefonisch oder per E-Mail geklärt werden kann. Für den Fall, dass ein persönlicher Besuch unvermeidbar ist, empfiehlt sich eine vorherige telefonische Terminvereinbarung. Kontaktdaten gibt es hier:

Kann ich die TAG (Touristische Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“) besuchen?

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TAG (Touristische Arbeitsgemeinschaft „Rund um den Hennesee“) sind in ihren Büros in Bestwig und Meschede nur nach telefonischer Terminvereinbarung persönlich anzutreffen. Auch hier kann der Kontakt telefonisch oder per E-Mail erfolgen.


- Telefonverzeichnis der Gemeinde Bestwig
- Übersicht der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TAG

Wie kann ich mich und meine Mitmenschen schützen?

Gegen die Verbreitung des Corona-Virus gilt die AHA+A+L –Empfehlung:

A für Abstand
H für Hygiene
A für Alltagsmaske
A für Corona-Warn-App
L für Lüften

Wo finde ich Informationen zum Handeln und über das Virus?

- Die Bundesregierung informiert über das Handeln und Verhalten zu Corona-Zeiten
- Wichtige Informationen zum Virus hat die Bundesregierung zusammengefasst

Wer wird wann geimpft?

Die Reihenfolge zur Corona-Schutzimpfung legt die Impfverordnung fest. Zunächst gilt es die Schwächsten zu schützen. Höchste Priorität haben beispielsweise über 80-Jährige, Menschen in Pflegeheimen, Personal auf Intensivstationen, in Notaufnahmen und Rettungsdiensten. Als hohe Priorität werden beispielsweise Menschen zwischen 70 und 80, sowie Menschen mit Trisomie 21 und Demenz gesehen. Hierzu zählen auch Transplantationspatienten und bestimmte Kontaktpersonen. 60 bis 70-jährige, medizinisch vorbelastete Menschen, Polizei, Feuerwehr, Personal in Kitas, Schulen und im Einzelhandel gehören bspw. zu Personen mit erhöhter Priorität.

Alle Informationen zur Impfreihenfolge fasst das Bundesministerium für Gesundheit zusammen.

- Corona-Schutzimpfung „Zusammen gegen Corona“
- Corona-Schutzimpfung Bundesregierung:

Wo kann ich mich zur Corona-Schutzimpfung informieren lassen?

Informationen zur Corona-Schutzimpfung gibt es auf der Homepage „Zusammen gegen Corona“ des Bundesministeriums für Gesundheit. Dort gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Impfung:

- Corona-Schutzimpfung „Zusammen gegen Corona“

Auch der Hochsauerlandkreis hat wichtige Fragen zur Corona-Schutzimpfung zusammengefasst:

- Hochsauerlandkreis

Wo ist das nächste Impfzentrum?

Der Hochsauerlandkreis wurde vom Land NRW beauftragt, eines von insgesamt 53 Impfzentren aufzubauen und zu verwalten. Das Impfzentrum befindet sich in der Konzerthalle Olsberg und soll Anfang Februar seine Arbeit aufnehmen. Wichtig: Nur wer eine schriftliche Benachrichtigung erhalten sowie einen Termin vereinbart hat, kann dort geimpft werden.

Wo finde ich Angebote von örtlichen Geschäften oder Informationen zu Liefer- und Abholservice in der Gemeinde?

Bestwig hält zusammen – das erfahren in diesen Zeiten viele Bürgerinnen und Bürger. Nachbarschaftshilfe wird großgeschrieben. Für viele heißt es jetzt #wirbleibenzuhause. Jedoch ist dies vor Ort für die Unternehmen eine äußerst schwierige Lage – insbesondere für den inhabergeführten Einzelhandel, viele Dienstleister und die Gastronomie in der Gemeinde Bestwig und ihren Dörfern.

Hinter jeder Tür steckt ein Charakter, eine Persönlichkeit und viel Herzblut. Natürlich ist es momentan einfach, alles online zu bestellen. Das war es auch vor Corona schon. Aber: Bleibt den lokalen Anbietern vor Ort treu, damit es auch nach der momentanen Krise noch eine attraktive Einkaufswelt und Vielfalt direkt vor unserer Haustür gibt. Und wer gern vor Ort Essen geht, möchte sicher auch künftig Restaurants in der Gemeinde Bestwig besuchen können.

Aus diesem Grund hat die Gemeinde Bestwig zusammen mit der Werbegemeinschaft „Besser in Bestwig“ im März 2020 die Facebook-Gruppe „Bestwig hält zusammen“ gegründet. Sie dient als Plattform für Restaurants, Imbisse und örtliche Geschäfte ihren Liefer- oder Abholservice vorzustellen. Auch Personen, die nicht auf Facebook aktiv sind können Beiträge der Facebook-Gruppe sehen.

- Facebook Gruppe

Ich benötige Hilfe beim Einkaufen, gehöre zur Risikogruppe oder stehe unter Quarantäne. Wo finde ich Ansprechpartner?

In allen Bestwiger Ortschaften gibt es Initiativen, die Mitmenschen aus der Gemeinde in diesen schwierigen Zeiten helfen, bspw. bei Einkäufen und der Erledigung anderer Angelegenheiten.

Eine Übersicht aller Hilfsangebote in Bestwig mit Kontakt- und Telefonnummern gibt es im Bürger- und Rathaus Bestwig (Elena Beule, Tel.: 02904 987-102).

Novemberhilfen, Dezemberhilfen, Überbrückungshilfen, Sonderabschreibungen, Kurzarbeit… Wer soll da noch durchkommen?

Wir haben einige wichtige Merkblätter, Broschüren, Brancheninfos für Unternehmen zusammengestellt:

- Kurzarbeit der Agentur für Arbeit: Infos und Antragstellung unter


- Finanzhilfen und Express-Bürgschaften für Unternehmen:

Hier finden Sie Ansprechpartner zu den Themen Liquiditätssicherung, Kurzarbeitergeld, Entschädigung für Personalkosten bei von Quarantäne betroffenen Beschäftigten, Finanzierung von Investitionen und Innovationen

- Infoseite der kfw-Bank:

KfW-Corona-Hilfe -Kredite für Unternehmen

- Hotels & Gastronomie:

Wichtige Informationen für die Hotellerie und Gastronomie vom DeHoGa Bundesverband zusammengefasst.

Ein Merkblatt fasst zudem Themen wie Arbeitsrecht, Kurzarbeit, behördliche Schließung, Ansteckungsgefahren, Lebensmittel, Hygiene, erkrankte Gäste u. v. m. zusammen:

- Informationssammlung der IHK Arnsberg und der Handwerkskammer Südwestfalen mit nützlichen Antworten auf häufige Arbeitgeberfragen. - Infos für Beschäftigte:

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat einige Fragen und Antworten zusammengefasst

Aktuelle gebündelte Informationen der gesamten Landesregierung sowie Fragen und Antworten finden Sie auch auf der Seite des Landes NRW.


Schriftgröße ändern